[Rezension] Blutsschwestern von Richelle Mead

September 5, 2009

BLUTSSCHWESTERN – VAMPIRE ACADEMY 01
RICHELLE MEAD

Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
Autor:
Richelle Mead
Originaltitel:
Vampire Academy
Genre:
Fantasy
Erscheinungsdatum: 15. Januar 2009
Seiten: 302 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN: 978-3802582011

Reihe:
Blutsschwestern // VA (Rezension)
Blaues Blut // Frostbite (Rezension)
Schattenträume // Shadow Kiss
Blutschwur // Blood Promise (Rezension)
Seelenruf // Spirit Bound
?? // Last Sacrifice

 

KURZBESCHREIBUNG
St. Vladimir’s ist eine Schule für junge Vampire. Auch Rose Hathaway – halb Mensch, halb Vampir –  wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihrer besten Freundin Lissa zur Seite zu stehen, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir. Da kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendwer scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der attraktive Wächter Dimitri…

REZENSION

Erster Satz
Ich spürte ihre Angst, noch bevor ich ihre Schreie hörte.

St. Vladimir’s ist eine Schule für junge Vampire und Damphire (halb Mensch, halb Vampir). Während die Vampire die Schule für eine ganz normale Schulausbildung besuchen, sind die Dhampire dort um sich als Wächter ausbilden zu lassen. Als Wächter haben sie die Befugnis die köngichlichen Vampire (Moroi) vor den bösen Vampiren (Strigoi) zu beschützen und ihnen überall zur Seite zu stehen. Rose Hathaway ist einer dieser Dhampiren. Sie will sich an der St. Vladimir’s Academy als Wächterin ausbilden lassen, um in der späteren Zukunft ihrer besten Freundin Lissa, die letzte Überlebende der königlichen Dragomir Familie, den Rücken zu stärken. Rose, die in den Augen der Schulleitern sehr viele Fehler begangen hat die ihrer besten Freundin hätte schaden können, lässt Rose nur aus einem einzigen Grund in der Schule. Das unsichtbare und geheimnisvolle Band welches Rose und Lissa verbindet, bei dem keiner sich erklären kann, wieso es überhaupt existiert. Nun ist der vollendete und sieben Jahre älterer Wächter Dimitri dazu verpflichtet Rose Privatunterricht zu geben und sie zu einer guten Wächterin auszubilden. Rose muss mit Bedauern feststellen, dass es sich bei ihrem Lehrer um einen wirklich sehr gutaussehenden Mann handelt, der sie mit seinem russischen Azkent fast um den Verstand bringt… oder um ihre beste Freundin Lissa.

Was soll ich großes sagen? Ich bin einfach begeistert von diesem Buch. Ich kann es kaum in Worte fassen.Ich, als früherer Twilight-Fan, wollte mich mal an einem anderen Vampirbuch versuchen und mit Vampire Academy gelang ich sofort an das richtige Buch.
Man wird ziemlich schnell in die Welt von Rose und ihrer besten Freundin Lissa eingesogen. Die Charaktere sind alle sehr gut durchdacht und man wird mit ihnen sehr schnell vertraut. Besonders Rose, die Hauptprotagonistin, hat es mir wegen ihrer sehr sarkastischen und etwas frechen Art sehr angetan. Dieses Mädchen hat Pfeffer im Hintern – und das nicht wenig. Sie hat aber auch eine fürsorgliche Seite welche ihrer besten Freundin Lissa gilt. Sie versucht sie vor allem zu beschützen und gelangt eigentlich mit jedem Mädchen in die Haare, welches Lissa nur schief anschaut. Lacher garantiert.
Mit Lissa konnte ich anfangs wenig anfangen. Sie war mir irgendwie unsypmatisch, was sich im Laufe der Geschichte jedoch stark ändert. Inzwischen mag ich dieses liebe und (leider) so naive Mädchen, welches sehr auf die Hilfe ihrer Freundin Rose angewiesen ist. Im Laufe der Geschichte lernt sie, dass sie nicht die einzige ist die sich beschützen lassen soll, sondern ergreift die Initiative und stärkt Rose den Rücken – auch wenn es oftmals keine gute Entscheidung ist.
Während Rose’s Ausbildung zu einer vollendenten Wächterin spielt natürlich das Leben der Teenager eine sehr große Rolle. Trotz des großen Stress, den Rose und die anderen Dhampire ausgesetzt sind, haben sie genau die selben Probleme wie jeder andere Mensch in dem Alter. Freunde, die erste große Liebe und natürlich Rose’s heißer und sieben Jahre älterer Lehrer, der ihr im wahrsten Sinne des Wortes den Verstand raubt und somit auch Lissa in Gefahr bringt…

FAZIT
Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Ein absolutes Muss. Dieses Buch ist zu meinen Lieblingen geworden und ich kann es kaum erwarten die restlichen Bände zu lesen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: