[31 Tage, 31 Bücher] Tag 16 – Das 9. Buch in deinem Regal v.r.

Mai 25, 2010

Huch. Da ich jetzt zwei Tage nicht Zuhause war, kommt das ein wenig spät. Aber besser als nie ;D
Außerdem ist das ja auch nicht so schwer. Ich nehme außerdem dasselbe Regalbrett wie schon bei SPLITTERHERZ.

ISOLA von ISABEL ABEDI

KURZBESCHREIBUNG
Sie sind zu zwölft und sie haben das große Los gezogen. Drei Wochen allein auf einer einsamen Insel vor Rio de Janeiro – als Darsteller eines Films, bei dem nur sie allein die Handlung bestimmen – bei dem nur sie selbst wissen, was Wahrheit ist und was Lüge. Doch dann wird das paradiesische Idyll für jeden von ihnen zu einer ganz persönlichen Hölle. Und am Ende müssen die Jugendlichen erkennen, dass die Lösung tief in ihnen selbst liegt.

Das ist schon eine Ewigkeit her das ich ISOLA gelesen habe. Ich weiß noch, dass es mein zweites Buch von Isabel Abedi war. WHISPER war mein Erstes, welches ich gelesen habe. Aber ich weiß noch genau, dass es super spannend war und mich sehr begeistert hat ;D

Advertisements

5 Responses to “[31 Tage, 31 Bücher] Tag 16 – Das 9. Buch in deinem Regal v.r.”

  1. Bookoholiker Says:

    Isola war mein erstes Abedi Buch und ich fand es auch total spannend und war beeindruckt wie leicht man die zahlreichen Charaktere auseinander halten konnte. Whisper und Imago muss ich noch lesen!

    • booksloverin Says:

      Ja, die Charaktere waren wirklich leicht auseinander zuhalten, wenn ich jetzt mal an meine jetzige Lektüre ‚Battle Royale‘ denke. Da ist das Auseinanderhalten echt eine Katastrophe xD

  2. Bookoholiker Says:

    BR will ich auch noch lesen. Bist du schon weit? Lohnt es sicht?

    • booksloverin Says:

      Bin jetzt auf Seite 201 und find es eigentlich richtig gut. Na klar, es ist um einiges brutaler als jetzt zum Beispiel The Hunger Games, aber ich find die Abgemetzel-Szenen noch nicht mal so schlimm, sondern eher der psychische Aspekt, dass die Schüler seine Kameraden umbringen und so.
      Also ich find es liest sich wirklich richtig gut, aber das mit dem Namen auseinanderhalten ist echt der Horror. Aber zum Glück gibt es eine Jungen- und Mädchennamensliste vorne im Buch. Trotzdem musste ich mir eine eigene machen, wo ich dann dahinter geschrieben habe, wer denn wer ist…. zum Beispiel Musterschüler oder so^^

  3. Bookoholiker Says:

    Klingt gut, ich glaube den psychischen Aspekte finde ich an solchen Geschichten auch immer am spannendsten… obwohl natürlich die Umgebung und „Ideen der Spielmeister“ in den Hunger Games auch der Knaller sind.
    Wenn ich BR mal lese, muss ich mir bestimmt auch ne Namensliste machen, ich komme mit so was auch immer nicht klar ;D


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: