Ja, ich habe es sehr spontan also doch zur Buchmesse geschafft! Meine Freundin und ich haben noch zwei Karten (naja, noch ist nicht der richtige Ausdruck. Uns wurde gesagt, dass nur noch 6 Plätze frei sind, was aber nicht korrekt war. Es waren noch so einige Plätze frei.) bekommen und mussten uns auch schon um 6.30 zum Bus begeben. Es war ein harter Morgen, da es mein erster Schultag war und eigentlich vorhatte auszuschlafen – mal wieder^^
Naja. Die Fahrt dauerte knapp drei Stunden, die ich dafür verpennt habe. Eigentlich hatte ich vor EREBOS weiterzulesen, aber es war nicht meine Zeit.
Nachdem ich die Fahrt dann verpennt habe, waren wir auch schon da und mein erster Gedanke war – zum Glück nicht so viele Menschen! Das hätte ich nun wirklich nicht überlebt!
Leider haben wir dann schon die Lesung von Isabel Abedi verpasst. Aber dann konnten wir uns wenigstens ein wenig umschauen (was in Leipzig kaum möglich war).

Um. 12.45 haben meine Freundin und ich uns dann die Lesung von Krystyna Kuhn angesehen. Es war cool was von DIE KATASTROPHE zu hören, weil ich es noch nicht gelesen habe, aber als sie dann eine Leseprobe von DER STURM gebracht hat, habe ich versucht so gut es geht wegzuhören, weil ich mich nicht spoilern wollte xD Hat nicht so gut geklappt, aber Spoiler waren nicht dabei^^ Es wird sich übrigens um Debbie und Chris handelt in dem Buch. Und Krystyna Kuhn hat noch gesagt, dass auf jedenfall eine zweite Season ansteht, sie aber sehr gerne drei Seasons mit insgesamt 12 Büchern schreibe würde, weil 12 eine schöne Zahl für sie ist ;D Das geht aber auch nur, wenn sie es schafft die Spannung für 12 Bände zu halten und wenn ihre Fans ihr auch treu bleiben.

Danach fand sofort die Lesung von Kai Meyer statt. Er hat zusammen mit Andreas Fröhlich, dem Leser seines Hörbuchs (der eine sehr tolle Stimme hat!), aus ARKADIEN BRENNT gelesen. Auch schön, weil ich das Buch ebenfalls noch nicht gelesen habe. Jetzt will ich es unbedingt lesen, weil er mitten in der CentralPark-Szene aufgehört hat! Ach, und Kai Meyer hat noch erwähnt, dass es mindestens(!) drei Bücher werden in der Reihe ;D Also er hat drei geplant, aber er wird vielleicht einiges offen lassen für mögliche weitere Bände.


Mehr habe ich nicht mitbekommen, weil wir früher abhauen mussten um es rechtzeitig zu Maggie Stiefvater zu schaffen. Und da muss ich sagen, dass ich selten eine so süße und tolle Autorin getroffen habe! Sie ist wirklich göttlich! Sie hat nicht aus NACH DEM SOMMER gelesen, aber sie hat eine Art Interview gegeben, was eindeutig mein Highlight war. Sie hat einfach eine so tolle Art! Das Interview war klasse! (Vielleicht wird es die Tage auf Youtube zu finden sein, weil ein Mädchen neben mir das Interview  gefilmt hat! Ich berichte, wenn ich es finde!).

Danach waren wir noch in der Halle der Internationalen Verlage und ich habe mir haufenweise Aritkel von englischen Verlagen geholt. Meine Tüte ist am Ende fast gerissen von den ganzen Katalogen und Prospekten. Ich hab alles mitgenommen was mir unter die Finger geraten ist^^


Um 18 Uhr ging dann unser Bus zurück und um 21 Uhr war ich auch wieder zuhause.
Wenn ich Leipzig mit Frankfurt vergleiche, dann würde ich sagen, dass mir Frankfurt ein wenig besser gefallen hat, weil ich das Gefühl habe, dass ich dort ein wenig mehr gesehen habe – weil es einfach weniger Menschen waren. Deswegen würde ich zur Frankfurter Buchmesse immer wieder hinfahren, denn das hat sich allemal gelohnt!